Meine Arbeitsweise

In der energetischen Medizin und der spirituellen Arbeit ist mein Hauptanliegen die Bewusstwerdung.

Meine persönliche Arbeitsweise, speziell auf der spirituellen Ebene, ist nicht einfach in Worte zu fassen. Besonders an die „Esoteriker“ möchte ich folgende Worte richten:

  • ich richte mich nicht danach, was in der „New Age“(Esoterik)-Szene „in“ oder „out“ ist
  • es geht für mir nicht darum, irgendwelchen Glaubenssystemen oder esoterischen „Strömen“ zu folgen

Deshalb gibt es bei mir auch keine Einweihungen in Reiki, Johrei, Manah usw., denn diese Einweihungen braucht Ihr nicht, um bei Euch selbst anzukommen – viele dieser Energiearbeiten und –formen bringen Euch sogar davon ab, selbstverantwortlich zu handeln und das zu erreichen, was Ihr eigentlich bewirken wollt. Die Abgabe der Verantwortung liegt in dem fehlenden Bewusstsein, dass Ihr die Kraft und die Fähigkeit schon längst in Euch habt, die Heilung Eurer selbst und Anderer zu bewirken – ganz ohne Einweihung. Ich möchte den Menschen näher bringen, dass nicht alles so ist, wie es scheint und dass die Illusion allgegenwärtig ist. Und erst das Erkennen der Illusion bringt Euch Eure Wahrheit näher.

Damit es zu keinen Missverständnissen kommt: Ich gehöre keiner Sekte, Religion oder sonstigem Glaubenssystem an. Auch arbeite ich nicht gezielt mit irgendwelchen „Engeln“ oder „aufgestiegenen Meistern“. Die spirituellen und energetischen Elemente, mit denen ich arbeite, haben keine vorgegebene Richtung. Ich arbeite auf der spirituellen Ebene mit meinen eigenen Erfahrungen aus vergangenen Zeiten und verschiedenen Ebenen in Kombination mit der Information, die ich von dem Patienten erhalte. Die Hilfe von „Außen“ oder „innen“, wie man es auch immer nimmt, kommt dann ganz von selbst und fügt sich in die Arbeit mit ein.

Ashish Mehta