Injektions-/Infusionstherapie

Ziel  jeder naturheilkundlichen Behandlung ist es, den Körper (und die Seele)  zu unterstützen, sich selbst wieder helfen zu können.

Die Basis dafür ist eine gute Versorgung des Körpers mit allen Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Aminosäuren. Nach unseren Erfahrungen sind gerade kranke Menschen oft unterversorgt. Diese Mängel bilden zwar kein eigenständiges Krankheitsbild (im Sinne einer Mangelerkrankung). Oft lassen sich aber Krankheiten und Beschwerden erheblich bessern, wenn die Zufuhr dieser Stoffe optimal ist.

Sollte die Versorgung nicht über die Nahrung, notfalls über ein entsprechendes Präparat zum einnehmen gesichert werden?

Im Grunde ja.

Im Rahmen des gesamten Behandlungskonzeptes kann es jedoch sinnvoll sein, die fehlenden Stoffe unter Umgehung des Verdauungstraktes, direkt in den Blutkreislauf, zu bewirken. Insbesondere dann, wenn die Aufnahmefähigkeit  über Magen und Darm gestört ist. (Dafür kann es viele Gründe geben: eine gestörte Funktion oder Erkrankung der Verdauungsorgane, eine nicht intakte Darmschleimhaut, eine Darmflora die nach Anzahl und Zusammensetzung der Keime in ihrem sensiblen Gleichgewicht gestört ist, etc.)

Gerade am Anfang der Therapie bietet die Infusion die Möglichkeit schneller Wirksamkeit und Hilfe, bis die anderen Maßnahmen greifen und etwa eine gestörte Darmflora wieder aufgebaut ist.

Das  zweite große Einsatzgebiet  für Infusionen ist dort, wo ein Naturstoff, z.B. ein Vitamin heilend wirken kann, aber in der erforderlich hohen Dosierung über den Verdauungstrakt nicht aufgenommen werden kann. Beispiel hierfür ist die Vitamin-C-Infusion. Außerdem gibt es Wirkstoffe, die auf dem Weg über den Verdauungstrakt ihre Struktur verändern oder ihre Wirksamkeit verlieren und deshalb über eine Infusion zugeführt werden.

Anwendungsbeispiele:

  • Verschiedene chronische Erkrankungen (z.B.: Diabetes, Arteriosklerose, Lebererkrankungen, Asthma, Allergien u.a.)
  • Chronische Müdigkeit
  • Burn out
  • Akute Infekte
  • Schwäche des Immunsystems
  • Raucher
  • Sportler (Training und Wettkampf)